Geruchsneutralisierung Großraum München

Desinfektion und Geruchsneutralisierung

Nach einem Schmutzwasserschaden müssen die Dämmschichten unter dem Estrich meist mit einer speziellen Desinfektionslösung behandelt werden.
Hierzu wird der komplette Bodenaufbau bis zur Unterkante des Estrichs mit einer Desinfektionslösung aufgefüllt. Das Befüllen erfolgt über die für die Trocknung ausgeführten Bohrungen; nach kurzer Einwirkzeit wird das Material mittels Vakuumverfahren und Wasserabscheider abgesaugt.

Schächte und andere Hohlräume können mit Desinfektionsschaum behandelt werden. Oberflächen werden sehr wirkungsvoll mit einen Heißdampfsauger (150°C) gereinigt. Zusätzliche Reinigungs- oder Desinfektionsmittel sind so meist nicht mehr notwendig.

Geruchsneutralisierung

So manche Gerüche haften hartnäckig im Raum. Nun helfen oft nur der Einsatz von Biozon, biologischen Enzymen oder Geräten zur Luftwäsche. In Verbindung mit einer technischen Trocknung sorgen diese Methoden dafür, dass die Gerüche vollständig neutralisiert werden.

Achtung: Während einer Ozonbehandlung sind die betroffenen Räume nicht zu betreten!

Nach einer Ablüftzeit von 20 Min. zerfällt das Ozon-Gas zu Sauerstoff. Es verbleiben keine Rückstände im Raum.
Im Gegensatz dazu reinigt das Luftwäschegerät mit verschiedenen HEPA-Filtern sowie UV-Licht. Bei diesem Verfahren ist die Belastung der Raumluft stark minimiert; der Raum kann während der Geruchsneutralisierung uneingeschränkt genutzt werden.